Lebensmittelsicherheit
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Prüfungen

Lebensmittelkunde einschließlich Lebensmittelhygiene Teilprüfung II (Kombination Schriftliche Prüfung mit Textfragen / Multiple Choice) Dezember 2019

Einsicht in die Prüfungsbögen:

In die korrigierten Prüfungsbögen kann im Lehrstuhl für Lebensmittelsicherheit (Oberschleißheim, Schönleutner Str. 8, 1. Stock, Büro Dr. Sperner - Zimmer 159) Einsicht genommen werden:
Bitte bringen Sie zur Einsichtnahme Ihren Personalausweis mit.
Bitte kontaktieren Sie Dr. B. Sperner bis spätestens 14.02.20 zur Vereinbarung eines Termins.

Nachhol-/Wiederholungsprüfung:

  • Der Termin für die Prüfung steht derzeit nicht fest.

Informationen zum Prüfungsablauf:

  • Dauer: 90 Minuten
  • Bitte mitbringen: Prüfungsladung, Personalausweis, Kugelschreiber, separaten Taschenrechner (Verwendung von Mobiltelefonen/Smartphones ist nicht zulässig!)
  • Für die Prüfungsvorbereitung relevante Lehrveranstaltungen:
    schwerpunktmäßig Inhalte der Übungen in der Lebensmittelhygiene (8./9. Semester); Grundwissen aus den vorhergehenden Semestern (Teilprüfung I) wird vorausgesetzt
  • Bei der Prüfung werden Sie einen Fragebogen und einen Antwortbogen erhalten.
    Die Beantwortung der Fragen erfolgt auf dem separaten Antwortbogen. Bitte füllen Sie diesen bei der Prüfung sorgfältig aus, da ausschließlich der Antwortbogen gewertet wird.
    Die nachfolgende Datei dient als Beispiel für die Form der Frage- und Antwortbögen, wobei in der Prüfung 28 Multiple Choice-Fragen und 2 Textfragen zu beantworten sein werden.
    Beispiel für Prüfungsbögen (pdf-Dokument, 130 KB)

Fleischhygiene Teilprüfung II (mündliche Prüfung) 2019/20

Informationen zum Prüfungsablauf:

  • Ort: Außenstelle des Lehrstuhls für Lebensmittelsicherheit im Schlachthof München (Zenettistraße)
  • Bitte mitbringen: korrekte und ausreichende Schutzkleidung (lediglich Messer wird gestellt)
  • Die Prüfung besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Teil.
  • Praktischer Teil: Fleischuntersuchung Schlachttierkörper und Nebenprodukte der Schlachtung inklusive Erstellung eines Berichtes über die Fleischuntersuchung. Der Bericht ist am auf die Prüfung folgenden Tag bis spätestens 11:30 Uhr (Prüfungstermin 09:30 Uhr) bzw. 14:00 Uhr (Prüfungstermin 12:00 Uhr) bzw. 16:30 Uhr (Prüfungstermin 14:30 Uhr) einzureichen (der Bericht kann entweder persönlich abgegeben oder per Mail gesandt werden, wobei in letzterem Fall das Original inklusive Unterschrift per Post an den Lehrstuhl nachzusenden ist). Für diesen Prüfungsjahrgang (Prüfungen von Oktober 2019 bis Februar 2020) ist es zulässig, die Berichte noch auf Basis der VO (EG) Nr. 854/2004 zu erstellen (also mit der "alten" Vorlage aus den Übungen Fleischuntersuchung), unabhängig vom Termin der Prüfung.
  • Theoretischer Teil: schwerpunktmäßige Prüfung der Inhalte der Vorlesung Fleischuntersuchung und Spezielle Fleischhygiene (7. Semester) sowie der Übungen in der Fleischuntersuchung (8./9. Semester); Grundwissen aus den vorhergehenden Semestern (Teilprüfung I) wird vorausgesetzt.
  • Prüfungsrelevante Vorlesungs-/Übungsunterlagen: s. Moodle
    Auf Grund der Stundenplanumstellung werden die Vorlesungen Fleischuntersuchung und Spezielle Fleischhygiene mittlerweile im 8. Semester als Vorlesung Spezielle Fleischhygiene gehalten; aktuelle Unterlagen befinden sich unter Spezielle Fleischhygiene (Sommersemester 2019). Die prüfungsrelevante Vorlesungseinheit Tierische Nebenprodukte wurde in die Vorlesung Allgemeine Fleischhygiene im 7. Semester verschoben; aktuelle Unterlagen befinden sich hier unter Allgemeine Fleischhygiene (Wintersemester 2018/19).