Lebensmittelsicherheit
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Über uns

Der Lehrstuhl befindet sich in der Schönleutnerstraße 8 in Oberschleißheim und verfügt zudem über eine Außenstelle auf dem Schlachthofgelände in der Zenettistraße in München. Die Außenstelle am Schlachthof ist bedeutend für die Durchführung von praxisbezogenen Lehrveranstaltungen und Forschungsprojekten im Bereich Fleischgewinnung und -untersuchung.

Die Arbeit des Lehrstuhls beschäftigt sich mit der Sicherheit und Hygiene von Lebensmitteln insbesondere tierischen Ursprungs. Deren Ziel ist es, den Verbraucher vor Gesundheitsschäden durch Fleisch und Fleischerzeugnisse von Schlachttieren, Wild und Geflügel, durch Eier, Honig, Fische und daraus gewonnene Erzeugnisse zu schützen sowie Täuschung, Irreführung oder Übervorteilung des Verbrauchers in diesem Zusammenhang auszuschließen. Die große Bedeutung der Lebensmittelsicherheit für den präventiven öffentlichen Gesundheitsschutz spiegelt sich in der breit gestreuten Forschungstätigkeit des Lehrstuhls wider, wie auch in den zahlreichen Lehrveranstaltungen für Studierende der Veterinärmedizin. Darüber hinaus ist der Lehrstuhl Weiterbildungsstätte für Fachtierärzte in den Gebieten "Lebensmittel", "Fleischhygiene" und "Mikrobiologie" sowie für die Zusatzbezeichnung im Bereich "Hygiene- und Qualitätsmanagement im Lebensmittelbereich". Daneben hat die Fortbildung für Kolleginnen und Kollegen aus Praxis und Veterinärverwaltung in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Mitarbeiter des Lehrstuhls führen Veranstaltungen zu verschiedenen Themen durch, oft in Zusammenarbeit mit der Bayrischen Landestierärztekammer und der Akademie für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (AGL) oder auch der Industrie.

Das Dienstleistungsangebot sichert den Kontakt mit der Praxis. Neben der klassischen Labordiagnostik (Mikrobiologie, Molekularbiologie, Mykologie) wird auch Beratung auf dem Gebiet Qualitätssicherung und Hygienemanagement angeboten. In diesem Zusammenhang wird auch Unterstützung gegeben bei Fragen zum Lebensmittel- und Fleischhygienerecht sowie bei dessen Umsetzung in die Praxis.